Die nächst Fischerprüfung ist für den 03.12.2021 vorgesehen                                      Unser Kurs hierzu beginnt im * Oktober 2021.                                     *Wenn Corona es zulässt!          

 
 

Im Nachfolgenden haben wir einige Informationen zur Fischerprüfung im Allgemeinen zusammengetragen:

In Deutschland ist Fischereirecht Ländersache. Das heißt, jedes Bundesland hat ein eigenes Fischereigesetz. Die Regelungen für die Fischerprüfung und zum Erwerb des Fischereischeins sind unterschiedlich.
Den Fischereischein erhalten Sie wenn Sie eine Fischerprüfung, die in allen Fischereigesetzen der Bundesländer vorgeschrieben ist, erfolgreich absolviert haben.
Fischerprüfung und Fischereischein sind eine staatliche Angelegenheit. Den Fischereischein erhalten Sie daher auch nur bei einer Behörde, in der Regel ist diese das Ordnungsamt Ihres Wohnsitzes.

Die Prüfung wird von der Unteren Fischereibehörde der Kreisverwaltung Alzey-Worms abgenommen. Wenn Sie die Fischerprüfung bestanden haben, wird Ihnen ein Fischerprüfungszeugnis ausgestellt, dass Sie vorlegen müssen wenn Sie den Fischereischein beantragen. Zur Prüfung benötigen Sie den Nachweis über den erfolgreichen Besuch eines Vorbereitungslehrganges. 

In Rheinland-Pfalz müssen Sie Kenntnisse aus folgenden Bereichen nachweisen:

                                                                  - Allgemeine Fischkunde -                                                              (Kenntnisse zu Körperbau und Lebensweise der einheimischen Fische sowie Fischkrankheiten)

                                                                 - Spezielle Fischkunde-                                                                          (umfasst Artenkenntnis sowie Schonzeiten und Schonmaße)   

                      - Gerätekunde -                   

- Gewässerkunde und Fischhege -

- Natur- und Tierschutz- Gesetzeskunde -

 Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist die mindestens  35-stündige Teilnahme an einem Lehrgang zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung. Der Lehrgang muss sich auf alle genannten Prüfungsgebiete erstrecken und eine praktische Einweisung in den Gebrauch der Fanggeräte und die Behandlung gefangener Fische einschließen.

          Diese Vorbereitungslehrgänge werden vom ASV-Osthofen, im Auftrage des  Landesfischereiverbandes Rheinland-Pfalz,
 durchgeführt. Der Vorbereitungskurs beginnt jeweils ca. sechs Wochen vor dem Prüfungstermin. 

                Der Kurs und die Praktischen Unterweisungen, finden auf unserem Vereinsgelände                            am Eicher See statt.

 

Kursgebühren :                     Teilnehmer/-in nach Vollendung des 18. Lebensjahres:      € 150.-

                                                  Teilnehmer/-in vor Vollendung des 18. Lebensjahres:        € 100.-

            Schwerbehinderte Menschen (ab 50%) und

                                                   Personen die ALG II, bzw. Sozialhilfe beziehen:                  € 100.-

 

                                                Prüfungsgebühr der Kreisverwaltung Alzey-Worms:  € 29.-


In den Kursgebühren sind alle Schulungsunterlagen, bestehend aus den Arbeitsheft der „Heintges Lehrmethode“ sowie dem Buch „Die staatl. Fischerprüfung in Rheinland-Pfalz“, enthalten.
Diese Hefte umfassen alle Prüfungsthemen mit Fragen und Antworten in Wort und Bild ! Gleichzeitig bilden sie ein wertvolles Nachschlagewerk für später !
In dem obig genannten Buch sind alle Prüfungsfragen und Antworten zusammengefasst. Ebenso das Prüfungsverfahren und die Prüfungsordnung.

 

Lehrgangsleiter:   Günter Schmitt

                                                     Ausbilder:   Hermann Vogt                                                                      Sascha Laur

Zur Anmeldung: 
Bitte Nutzen Sie unser Kontaktformular. Nach erhalt
 senden Ihnen eine Einladung sowie ein Anmeldeformular für den Kurs zu!

Eine Vereinsmitgliedschaft ist keine Voraussetzung für den Kurs und die Prüfung!

 

 

Vor dem Spaß kommt das Lernen !